Mann

Ein mittelschönes Leben

Ein Kinderbuch über Obdachlosigkeit

Tesa

Kirsten Boie und Jutta Bauer

Bauer-Boie-Bild

Die Autorin Kirsten Boie  hat den Text von „Ein mittelschönes Leben“ geschrieben. Sie arbeitete erst als Lehrerin, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Von ihr sind schon mehr als 100 Bücher erschienen.

Besonders bekannt sind „Mit Jakob wurde alles anders“ und ihre Geschichten vom kleinen Ritter Trenk. 2007 bekam Kirsten Boie den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für ihr Lebenswerk, 2008 wurde sie mit dem Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet. Und 2011 wurde sie sogar vom Bundespräsidenten mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse geehrt.

Die Illustratorin Jutta Bauer hat die Bilder von „Ein mittelschönes Leben“ gezeichnet. Auch vorher hat sie schon mit Kirsten Boie zusammengearbeitet. Aber sie hat auch eigene Bücher geschrieben und gezeichnet, zum Beispiel „Opas Engel“ und „Die Königin der Farben“.

Außerdem hat sie die Geschichten von anderen Autoren gezeichnet, zum Beispiel von Christine Nöstlinger und Peter Härtling. 2009 bekam Jutta Bauer den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für ihre Illustrationen und 2010 den Hans-Christian-Andersen-Preis, der als wichtigste internationale Auszeichnung für Kinderbuchautoren und -illustratoren gilt.

Wie es dazu kam, dass Kirsten Boie und Jutta Bauer zusammen ein Kinderbuch für Hinz&Kunzt geschrieben und gezeichnet haben, könnt ihr auf der Homepage von Hinz&Kunzt nachlesen: KLICK zum Artikel „Ein mittelschönes Leben“ 

Mehr über Kirsten Boie: www.kirsten-boie.de
Mehr über Jutta Bauer: www.goldbekhof.de/jutta-bauer-illustration

Foto: Mauricio Bustamante

Hier klicken, für eine Leseprobe Tesa
­
­

Mit der Esc-Taste schließen Sie die Vorschau.